Lernen Sie Ihre eigene Resilienz kennen: Das persönliche Resilienzprofil

Wissen Sie eigentlich, wie resilient Sie sind? Wenn Sie Ihr persönliches Resilienzprofil kennen lernen möchten, biete ich Ihnen dazu nun die Möglichkeit. Mit Hilfe eines wissenschaftlich evaluierten Fragebogens wird Ihr individuelles Resilienzprofil erstellt. Wenn Sie direkt starten möchten, folgen Sie einfach diesem Link.
Resilienz Wortwolke


Was sagt mein Resilienzprofil aus?

Mit Hilfe Ihres Resilienzprofils lernen Sie Ihre Stärken und Schwächen in Bezug auf Resilienz einmal genau kennen. Das von mir erstellte Profil geht auf Ihre arbeitsbezogene Resilienz ein. Es geht also darum, wie Sie Ihre Arbeit einschätzen, wie Sie den Umgang mit Ihren Kollegen bewerten und wie sehr sich Ihre Arbeit auf Ihr Privatleben auswirkt. Auf Basis Ihrer Antworten kann im nächsten Schritt geschaut werfen, mit welchen Schritten Sie Ihr Resilienzprofil verbessern können. Dazu erhalten Sie eine persönliche Auswertung mit entsprechenden Hinweisen per E-Mail.


Wofür kann ich mein Resilienzprofil nutzen?

Das Resilienzprofil bietet Ihnen zunächst einmal die Möglichkeit, Ihre eigenen Stärken und Schwächen besser kennen zu lernen. Wenn Sie Ihre eigenen Bedürfnisse besser kennen lernen, können Sie diese für sich nutzen. Stellen Sie sich beispielsweise die Frage, warum Sie mit Ihrer Arbeit eine allgemeine Unzufriedenheit verspüren, bietet das Resilienzprofil einen ersten Ansatzpunkt, worin sich diese Unzufriedenheit begründen könnte.
Darüber hinaus können Sie mit dem Resilienzprofil auch überprüfen, ob sich empfohlene Maßnahmen zur Steigerung der Resilienz auszahlen. Wenn Sie im Laufe der Zeit an einem Resilienztraining teilnehmen oder einzelne individuelle Übungen ausprobiert haben, können Sie schauen, ob sich dies in einer Veränderung Ihres Resilienzprofils wiederspiegelt.


Was muss ich Tun, Um mein persönliches Resilienzprofil zu erstellen?

Zur Erstellung Ihres Resilienzprofils müssen Sie einen Fragebogen mit 21 Fragen beantworten. Der Fragebogen ist angelehnt an das Workplace Resilience Measure, dass im wissenschaftlichen Kontext evaluiert wurde. Die Fragen beziehen sich auf die Themen Authentizität, Sinnhaftigkeit, Netzwerkorientierung und Gesundheit. Den Fragebogen können Sie hier ausfüllen. Am Ende müssen Sie Ihre E-Mailadresse hinterlassen, um Ihr ausführliches Resilienzprofil zu erhalten. Das Resilienzprofil beinhaltet auch Empfehlungen, wie Sie Ihre Resilienz steigern können. Wenn Sie bei der Umsetzung der Maßnahmen Unterstützung wünschen, sprechen Sie mich gerne an.

Jetzt Resilienzprofil erstellen!